FANDOM


Die fünf Besten, der sogenannte „innere Kreis“, erhalten die Aufgabe, den Turm von „Ortolan“ zu zerstören.

In Wirklichkeit soll der innere Kreis versuchen, den Spieleentwickler Andrew Ortolan zu töten. Hintergrund ist, dass Ortolan einem Entwickler namens Larry McVay ein Spiel abkaufen wollte, das eine künstliche Intelligenz enthält und wie ein Mensch denken kann. McVay lehnte jedoch ab und daraufhin wird Larry mit seiner Familie von Andrew Ortolan terrorisiert und klaute das Spiel von Larry. Da dieses jedoch nicht vollständig ist, klagt Ortolan den wahren Erfinder McVay wegen Diebstahls an. Daraufhin wird dieser zu sechs Jahren Haft verurteilt. Dieser verändert nun das Spiel so, dass der innere Kreis Ortolan töten soll. Unabhängig davon, ob dies funktioniert oder nicht, ist das Spiel danach nicht mehr zu starten, da die Mission erfüllt bzw. gescheitert ist. Larry McVay erhängt sich kurz nach dem Prozess.

Nick, Emily, Victor und Adrian McVay, der Sohn von Larry McVay, können die Ermordung Ortolans in dessen Büro gerade noch verhindern. Dabei stellt sich heraus, dass Adrian zwei Jahre nach Larrys Tod von dessen Notar eine Nachricht erhalten hatte, in der Larry sagte, Adrian solle zwei der Erebos-CDs in Umlauf bringen, Erebos jedoch niemals selbst spielen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki